amini! - was?

Good Hope Pre- and Primary School

Das Hauptaugenmerk unserer Arbeit liegt auf der Unterstützung von Schul- und Bildungsprojekten in Ostafrika, derzeit in Tansania. Eine enge Zusammenarbeit, erst auf privater Basis und nun mit amini e.V., besteht seit 2010 mit der Good Hope Pre- and Primary School, einer im Gegensatz zu staatlichen Schulen englischsprachigen Grundschule in privater Trägerschaft mit angegliedertem Waisenhaus in Arusha. Das Good Hope Orphanage and School Center wurde 2006 von einer tansanischen Familie gegründet, und die Schule erfreut sich in den letzten Jahren stetigen Wachstums. Wir durften und dürfen die Schule auf ihrem Weg von fünf Klassen im Jahr 2010 zu über 20 Klassen im Jahr 2019 begleiten.


Wir können mit amini e.V.  dank unserer Bildungspaten kontinuierlich mehreren Kindern aus einkommensschwachen, meist alleinerziehenden Familien den Besuch der Good Hope Primary School bis zu ihrem jeweiligen Abschluss nach Klasse 7 ermöglichen.

Die staatlichen Grundschulen in Tansania stehen nach wie vor vor großen personellen wie akademischen Herausforderungen, und der Besuch einer privaten Schule gewährleistet schlicht ein gewisses Niveau des Unterrichts - und vor allem den täglichen Umgang mit der englischen Sprache. Dadurch steigen die Chancen der Kinder, später in den grundsätzlich englischsprachigen, staatlichen Secondary Schools bestehen zu können, enorm.

 

Ebenso konnten wir in der Vergangenheit das Good Hope Orphanage and School Center bei Bauvorhaben an Schule und Waisenhaus unterstützen sowie mehrfach dringend benötigte Unterrichtsmaterialien für die Grundschule anschaffen. 

Meridian School

Die Vorschule Meridian School in Nduruma, einem kleinen Dorf eine gute Stunde von Arusha entfernt, konnten wir dank eines Benefizkonzerts der Jugendlichen der Neuapostolischen Kirche Tuttlingen schon beim Bau des ersten Klassenzimmers im Jahr 2015 unterstützen. Die kleine Dorfschule wurde von einer ehemaligen Lehrerin der Good Hope Primary School gegründet, um den Kindern von Nduruma den Besuch einer englischsprachigen Grundschule zu ermöglichen.

 

Langfristiges Ziel des lokalen Leitungsteams ist es, die Meridian School als Grundschule in privater Trägerschaft in der Region zu etablieren, die sich unabhängig von Spenden selbst tragen und den Kindern aus der Umgebung eine gute Grundbildung mit auf den Weg geben kann. amini e.V. leistet auf dem Weg zu diesem Ziel Starthilfe bei der Finanzierung des Schulbaus und der Erfüllung der (baulichen und organisatorischen) Vorgaben zur endgültigen Anerkennung.

Weitere Projekte

  • Ein paar Häuser von der Good Hope Primary School entfernt gibt es eine kleine Nähschule, in der ein älterer Schneider jungen Frauen, die aus unterschiedlichen Gründen aus dem Schulsystem ausgeschieden sind, das Schneiderhandwerk beibringt. Mit dieser Ausbildung ist es den Frauen möglich, sich entweder selbstständig zu machen oder eine Anstellung in der Stadt zu finden. Die Nähschule wurde von uns in der Vergangenheit bei der Anschaffung von Nähmaschinen und Arbeitsmaterialien unterstützt.

  • Dank Bildungspaten kann einem jungen Studenten, der nicht auf finanzielle familiäre Unterstützung hoffen kann, der Besuch des Arusha Technical College ermöglicht werden.
  • Es ist uns sehr wichtig, neben unserer kontinuierlichen Arbeit auch flexibel auf Situationen vor Ort zu reagieren. Bei unseren regelmäßigen Besuchen in Tansania finden wir uns oft in Situationen wieder, in welchen ein vergleichsweise kleiner Einsatz viel bewegen kann. Daher können und wollen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten auch spontan weitere Projekte unterstützen und einzelne Soforthilfen leisten.